aktuelle Spielberichte

26.04.2015 , 26.Spieltag
VfR - SSC Landstuhl 3:4 (1:2)
 
Der VfR schaffte es drei mal die Landstuhler Führung auszugleichen, am Schluss musste man sich dennoch knapp geschlagen geben.
Vor allem die Jungs, die verletzte Stammkräfte ersetzten, wussten an diesem Tag zu überzeugen.
Torwart Wahl sah bei den ersten beiden Gegentoren schlecht aus und Schnitzer vergab beim Stand von 2:3 einen Foulelfmeter.
VfR-Torschützen: Schnitzer (2), Bondorf.
Der Schiedsrichter zeigte eine überzeugende Leistung.
 
 
12.04.2015 , 24.Spieltag
VfR - FV Weilerbach 1:4 (1:1)
 
In der ersten Hälfte waren Torchancen mangelware.
Nach der Gästeführung (16.) egalisierte Schnitzer (19.) durch einen Handelfmeter.
Nach dem Seitenwechsel häuften sich die Fehler im Spiel des VfR.
Man machte es dem FVW, dem bis dato wenig einfiel zu einfach.
Die starke Weilerbacher Offensive nutzte die Möglichkeiten konsequent zum 1:4 (47.,56.,64.).
Der VfR schaffte es nicht mehr gefährlich vors Gästetor.
Erwähnenswert auch die gute Leitung des Schiedsrichters.
Am nächsten Sonntag gastieren die Mannschaften des VfR in Breitenbach.
Breitenbach I befindet sich im Abstiegskampf, Breitenbach II macht sich berechtigte Hoffnung auf Relegationsplatz 2.
 
29.03.2015 , 23.Spieltag
VfR - SV Nanzdietschweiler II 1:2 (1:1)
 
Zu diesem ereignisarmen Spiel gibt es wenig zu sagen.
Es war ein Spiel, symptomatisch für die Lage des VfR.
Mit dem SVN II stellte sich ein Gegner vor, der keineswegs überzeugte, aber unterm Strich verdient gewann.
Es zeigte sich wieder einmal, dass es mit dem zur Verfügung stehenden Spielermaterial für die Spielklasse, in der man in 11 der letzten 12 Spielzeiten angehörig war, einfach nicht reicht.
Zu viele Langzeit-Verletzte und Spieler die auf dem Zahnfleisch gehen.
Spieler, die sicherlich Potential haben, aber nach und nach an die Erste Mannschaft herangeführt werden sollten, gehören notgetrungen zu den Leistungsträgern und müssen Woche für Woche über 90 min ihren Mann stehen.
Alle Spieler, sowie das Trainerteam versuchen mit Sicherheit alles um den Karren noch aus dem Dreck zu ziehen.
Die knappen Spielverläufe in etlichen Spielen dieser Saison, in denen man fast immer ohne Punkte vom Platz ging, zeigen auch, dass mit dem ein oder anderen gestanden Spieler ein Klassenverbleib absolut machbar wäre...
Nun gilt es in den verbleibenden Spielen alles in die Waagschale zu werfen, damit man sich wenigstens mit Anstand aus der Klasse verabschiedet, wenn es am Ende nicht reichen sollte.
Egal ob in der A- oder B-Klasse, der VfR wird in der nächsten Runde zurückschlagen!!!
 
 
21.03.2015 , 22.Spieltag
TuS Bedesbach/Patersbach - VfR 5:1 (1:0)
 
Das Spiel begann aus VfR-Sicht denkbar ungünstig.
Bereits in der ersten Spielminute geriet man in Rückstand. Der Referee entschied nach einem vermeintlichen Foulspiel auf Strafstoß.
In der Folge bot der VfR dem Tabellenführer Paroli und war dem Ausgleichstreffer nahe.
In der 45. Minute dezimierte man sich wiedermal selbst.
Lukas Weck wurde nach groben Foulspiel mit der Roten Karte des Feldes verwiesen.
Selbst als in der 70. Minute das 2:0 für den TuS fiel, war das Spiel noch nicht entschieden.
Der VfR schaffte wenig später den verdienten Anschlusstreffer, als der eingewechselte Klein einen Foulelfmeter verwandelte.
Es war die dritte strittige Szene, bei der ein VfR-Akteur im TuS-Strafraum gefoult wurde.
Kurz darauf war das Spiel allerdings entschieden, als Bedesbach einen Angriff zum 3:1 abschloss.
Der VfR versuchte nochmals den Anschluss zu erzielen, aber die Kräfte schwanden. Der TuS nutzte die Räume und kam kurz vor Schluss noch zum 4:1 und 5:1.
 
 
15.03.2015 , 21.Spieltag
VfR - TuS Schönenberg 2:3 (0:1)
 
Die Mannschaft des VfR musste im Vergleich zur Vorwoche wieder auf 4 Positionen umgebaut werden.
Trotzdem zeigte man vor allem in der zweiten Halbzeit eine kämpferisch starke Leistung und war der Schönenberger Mannschaft stets ein unbequemer Gegner.
Leider stand man Ende wieder mit leeren Händen da.
Nach dem leistungsgerechten 0:1-Halbzeitstand, kämpfte sich der VfR im zweiten Durchgang in die Partie und drehte diese durch einen direkten Freistoß von Felix Schwambach und einen Abstauber von Marcel Jung (H.)
Schönenberg kam aber nochmals zurück.
In der 75. Minute landete ein verunglückter Flankenball unerreichbar für den starken Schumacher im Netz.
Wenige Minuten später schaffte es die VfR Defensive nicht zu klären und ein TuS-Angreifer schloss aus 12m trocken ins Eck ab.
Der VfR versuchte nochmal alles um den Ausgleich zu schaffen, aber dieser wollte nicht mehr gelingen.
 
Erfreulich war der 2:0 Sieg der zweiten Mannschaft.
Michael Klein war bei seinem Comeback Doppeltorschütze.
Außerdem erfreulich ist, dass Florian Schneider und Daniel Weck im Abschlusstraining am Freitag nach langer Verletzungspause wieder ins lockere Lauftraining starteten.
 
 
 
08.03.2015 , 20.Spieltag
TuS Glan-Münchweiler - VfR 3:0 (1:0)
 
Der VfR durchlebt weiterhin schwere Zeiten.
In Glan-Münchweiler musste man sich wieder einmal geschlagen geben.
Bis zum Seitenwechsel konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, der TuS kontrollierte zwar das Spiel, die dicken Chancen hatte aber der VfR.
Nach einer halben Stunde fiel das 1:0.
Christian Licht brachte einen einschussbereiten TuS Angreifer zum fallen.
Die Folge war die Ampelkarte für Licht und ein Elfmeter.
Zimmer hielt diesen schwach geschossen Strafstoß, allerdings konnte der Schütze im Nachschuss vollenden.
Gailing per Kopf nach einer Ecke und Schnitzer, der nach feinem Zuspiel von Bondorf frei vorm Tor vergab, hatten dicke Möglichkeiten zum Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit spielte Glan-Münchweiler dominant.
Die dezimierten Gäste stemmten sich zwar nach Kräften gegen die Niederlage, konnten sich aber keine weiteren Chancen mehr erspielen.
Das 2:0 und 3:0 in der 63. und 73. Minute besiegelten dann die Niederlage.
Auch die Reserve musste im zweiten Rückrundenspiel die zweite Niederlage hinnehmen.
Am 21. Spieltag stellen sich die Mannschaften des TuS Schönenberg beim VfR vor.
Je nach Witterung können diese Spiele auf dem Rasen in Hundheim ausgetragen werden.
 
 

 

Unsere Trainingszeiten

Montag

19.30-21.00 

Damen in Hundheim

 

Dienstag

18.00-19.30

B-Jugend in Hundheim

19:30-21:00

Aktive Herren in Hundheim

 

Mittwoch

19:15-20:15

AH-Training in Hundheim

 

Donnerstag

18.00-19.30

B-Jugend in Hundheim 

19.30-21.00 

Damen in Hundheim

 

Freitag 

18.00-19.30

C-Jugend in Hundheim
19.30-21.00

Aktive Herren in Hundheim

 

 

 

AH: Je nach Absprache, flexibele Trainingszeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Hundheim-Offenbach 1921 e.V.