1.

VfB Reichenbach II

 

25

3

2

118 : 32

86

78

2.

VfR Hundheim-Offenbach

 

25

2

3

128 : 36

92

77

3.

SV Kottweiler-Schwanden

 

20

3

7

82 : 49

33

63

4.

SG Föckelberg/​Bosenbach

 

16

5

9

86 : 58

28

53

5.

SG Erdesbach/​Dennweiler

 

16

2

12

85 : 61

24

50

6.

SG Herschweiler-P./​Konken/​Etschb.

 

15

5

10

92 : 73

19

50

7.

SV Brücken

 

12

8

10

79 : 73

6

44

8.

SV Ohmbach

 

14

2

14

80 : 75

5

44

9.

SV Altenglan

 

13

3

14

66 : 74

-8

42

10.

SV Einöllen

 

11

7

12

66 : 75

-9

40

11.

SV Ulmet

 

12

3

15

69 : 74

-5

39

12.

SG Mühlbach/​Neunkirchen

 

10

5

15

66 : 93

-27

35

13.

SG Krottelbach/​Fro./​Lan.

 

7

4

19

49 : 100

-51

25

14.

SV Rammelsbach

 

6

2

22

59 : 134

-75

20

15.

FV Kusel II

 

5

3

22

48 : 99

-51

18

16.

SpVgg Glanbrücken/​St. Julian

 

3

3

24

43 : 110

-67

12

 

Saisonrückblick

Eine überragende Saison beendet der VfR mit leeren Händen.

 

Nachdem der Saisonstart mit dem Pokalaus gegen die C-Klassetruppe der SG Haschbach/Schellweiler II und der darauffolgenden 1:2-Niederlage am ersten Spieltag beim Abstiegskandidaten aus Rammelsbach gründlich in die Hose ging, war die Euphorie der guten Vorbereitung schnell verflogen. Zwar konnte man sich mit einem 10:0 am zweiten Spieltag gegen Krottelbach den Frust von der Seele ballern, verlor aber am dritten Spieltag erneut in Bosenbach beim Kerwespiel gegen die SG Föckelberg/Bosenbach. Was danach folgte, war eine Serie, wie man sie beim VfR noch nicht erlebt hatte. In den folgenden 25 Spielen siegte man 23 mal und spielte zwei mal Unentschieden gegen den späteren Meister VfB Reichenbach II und stark ersatzgeschwächt gegen die SG Herschweiler/Pettersheim/Konken, die ebenfalls als Titelfavorit in die Saison startete. 

 

Am vorletzten Spieltag hatte man als Tabellenführer den Tabellenzweiten aus Reichenbach zu Gast. Vor großer Kulisse und einer Serie von 14 Siegen in Folge im Rücken, erhoffte sich der VfR vorzeitig die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. Allerdings verlor man mit 0:2 gegen eine durch einige Landesligaspieler deutlich verstärkte zweite Mannschaft aus Reichenbach verdient und verlor gleichzeitig auch die Tabellenführung.

 

Am letzten Spieltag besiegte man die SG Erdesbach/Oberalben mit 4:2 und rückte zwischenzeitlich wieder auf Platz 1 vor, als Kottweiler im Parallelspiel den Ausgleich in Reichenbach erzielen konnte. Allerdings konnte der SV Kottweiler dem Druck von Reichenbach nicht bis zum Schluss standhalten  und verlor mit 2:4, so dass sich der VfR mit Relegationsplatz 2 zufrieden geben musste. Noch nie zuvor hatte ein Tabellenzweiter 77 Punkte. 

 

In der Relegation verlor der VfR mit 1:4 beim SV Steinwenden II und schaffte zu Hause nur ein 1:1-Remis, was nicht zum Aufsteig reichte und ein weiteres Jahr in der B-Klasse bedeutet. Auch in diesen Spielen musste man sich mit einigen Spielern der ersten Verbandsligamannschaft messen, was frustrierend, aber leider erlaubt ist. So steht man am Ende mit leeren Händen da, obwohl man 77 Punkte geholt hat, die wohl deutlich für die Meisterschaft gereicht hätten, wenn die Landesligavertretung des VfB Reichenbach nach der Winterpause nicht reihenweise Spieler ihrer ersten Mannschaft eingesetzt hätten. 

 

Vielleicht sollte hier vom Verband eine bessere Lösung im Sinne des Sports und fairen Wettbewerbsgedanken gefunden werden, die es nicht erlaubt im Endspurt der Saison auf höherklassige Spieler der ersten Mannschaft zurückgreifen zu dürfen. Aber diese Diskussion ist so alt wie sie müßig ist und da die Regeln es erlauben, kann man den Vorwurf auch nicht den Mannschaften selbst, sondern nur dem Verband machen.

 

 

RHEINPFALZ-Artikel der ganzen Saison:

Rheinpfalz vom 21.8.18

 

 

 

Rheinpalz vom 30.8.18

Spielvorschau Rheinpfalz
30.8.18 RP.pdf
PDF-Dokument [276.2 KB]

 

 

Rheinpfalz vom 23.10.18

 

 

Rheinpfalz vom 03.11.18

 

 

Rheinpfalz vom 05.11.18

 

 

Rheinpfalz vom 22.11.18

 

 

 

Rheinpfalz vom 17.04.19

 

 

 

Rheinpfalz vom 30.04.19

Rheinpfalz vom 30.04.19 als pdf
svk vfr rp.pdf
PDF-Dokument [353.7 KB]

 

 

Rheinpfalz vom 02.05.19

Rheinpfalz-Bericht als pdf
SVK-VfR Rheinpfalz.pdf
PDF-Dokument [354.8 KB]

 

 

Rheinpfalz vom 14.05.19

Fussball im Fokus als pdf
Rheinpfalz Fussball im Fokus.pdf
PDF-Dokument [121.2 KB]

 

 

Rheinpfalz vom 23.5.19

Rheinpfalz-Bericht als pdf
RP23.5.19.pdf
PDF-Dokument [226.6 KB]

 

 

Rheinpfalz Fussball im Fokus vom 28.05.19

Fussball im Fokus 28.5.19.pdf
PDF-Dokument [142.8 KB]

 

 

RHEINPFALZ vom 01.06.19

RHEINPFALZ vom 01.06.19.pdf
PDF-Dokument [206.8 KB]

 

 

RHEINPFALZ vom 08.06.19

RHEINPFALZ Bericht vom 08.06.19.pdf
PDF-Dokument [288.3 KB]

Unsere Trainingszeiten

Montag

_______

 

Dienstag

18.00-19.30

B-Jugend in Hundheim

19:30-21:00

Aktive Herren in Hundheim

 

Mittwoch

19:15-20:15

AH-Training in Hundheim

 

Donnerstag 

19.00-20.30 

Damen in Hundheim

 

Freitag 

18.00-19.30

B-Jugend in Hundheim
19.30-21.00

Aktive Herren in Hundheim

 

 

 

AH: Je nach Absprache, flexibele Trainingszeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Hundheim-Offenbach 1921 e.V.